x SITE

Diary Book Archive Contact

x THIS & THAT

ABC Kurz gesagt... I need music... Lass Bilder sprechen It´s my life

x LINKS

Janina´s Blog Kiki´s Blog Hoppbloggen Skihopp

x CREDITS

Design Designer Host

SommerKind/er online
Don't be afraid to be weak Don't be too proud to be strong Just look into your heart, my friend That will be the return to yourself The return to innocence. And if you want, then start to laugh If you must, then start to cry Be yourself, don't hide Just believe in destiny. Don't care what people say Just follow your own way Don't give up, and use the chance To return to innocence. That's not the beginning of the end That's the return to yourself The return to innocence. ~Enigma~
English please?

Dienstag 25.03.:

Ostern vorbei und das es Dienstag war, hieß es für mich gleich wieder Schwedisch Kurs. Johan hatte noch immer frei und ich war noch immer Arbeitslos, weshalb Kiki und ich nach dem Kurs noch ein wenig Zeit hatten in die Stadt zu gehen.

Mittwoch 26.03.:

Morgens war ausschlafen angesagt. Viel mehr ist danach aber auch nicht passiert, erst gegen vier Nachmittags, sind wir dann mit Maria ins RAX zum essen gefahren. Oh ja, ich liebe das RAX Als ich an der Kasse sagte was ich wollte, wurde ich erst mal sprachlos gemacht. Mir wurde so schnell auf Englisch geantwortet, das ich mehr als überrascht war. Hab ich bisher selten gehabt dass das Englisch so schnell zurück kam wenn ich hier irgendwo einkaufen war. Interessant, Maria hat auf Schwedisch bestellt und auch da kam die Antwort schnell in der selben Sprache zurück. Warum mich das so wundert? Der gute is Finne pur.^^ Aber ok, ich fand ihn jedenfalls sehr nett und bei dem Grinsen konnte man nicht anders als auch freundlich zurück zu grinsen. Essen war wie immer klasse und selbst Kiki hat ihre Pizza nach einem Kleinen Kampf auf den Teller bekommen Wieder zu Hause angekommen, gings dann in die Sauna. Herrlich, hatte ich so lange nicht mehr, viel zu lange für meinen Geschmack.

Donnerstag 27.03.:

Eeeeeeendlich wieder Arbeit. Johans Urlaub vorbei und Mia normal arbeiten, heißt für mich auch endlich wieder normale Arbeitszeiten. Im laufe das Tages irgendwann, bekam ich dann besorgte Anrufe von Johan und Mia. Johan war der erste und ich war etwas verwirrt als er fragte ob Emma schon da wäre, obs ihr gut ginge und wann sie wieder da gewesen wäre. Ich antwortete natürlich das es ihr gut ginge und sie hier wäre, wurde mir dann erklärt das es kurze Zeit vorher einen Unfall auf unserer Hauptstraße hier gab der wohl ziemlich schlimm gewesen sein soll. Da konnt ich’s dann natürlich verstehen. Hat auch nicht lange gedauert und Mia rief mit den selben Fragen an, nur gut das ich ihr auch sagen konnte das alles ok war. Ansonsten war der Tag relativ unspektakulär, nur das ich mich eine Weile mit einem neuen Layout rum gequält habe. Naja, wie man sieht isses ja noch was geworden und es gefällt mir erst mal für eine Weile

Freitag 28.03.:

Normale Arbeit für mich ab halb zwölf wo Mia sich auf den Weg zur Arbeit machte. Nachdem Amanda am Nachmittag ausgeschlafen hatte und wir unseren Kaffee hatten (den ich mittlerweile auch jeden Tag brauche), hat uns das schöne Wetter nach draußen gezogen. War herrlich Sonnenschein und das musste man natürlich nutzen. Wieder am Haus angekommen, hab ich mich noch ein wenig mit Emma im Schnee gewälzt

Samstag 29.03.:

Gegen halb zehn mit den Kids alleine, Mia abreiten und Johan beim alten Haus Schnee beiseite räumen. Ich hab also ein bisschen eher Essen gemacht damit Amanda noch ein wenig schlafen kann, bevor wir zum einkaufen zu Minimani gefahren sind. Da war was los, riesen Hüpfeburg drin wo sich die Kids halb umgebracht haben mit ihren Akrobatischen versuchen. Mia hatte auch vorher angerufen und Johan gesagt, er solle Emma erklären das sie nicht da rein darf, denn es wäre Chaos pur und schon zwei Fälle wo sich Kids die Finger gebrochen haben. Als ich’s gesehen habe, hab ich das auch glatt geglaubt und selbst ich hätte meine Kinder da nicht rein gelassen. Dafür durfte Emma aber auf nem Pferd reiten, wovon sie ja schon vorher immer geredet hat. Erst haben wir das Pferd gar nicht gefunden und Johan hatte schon Angst vor Emmas Reaktion wenn er ihr erklären müsste, das kein Pferd da wäre so wie er es ihr versprochen hatte.^^ Zum Glück haben wirs aber doch noch gefunden und Emma war damit zufrieden, Amanda wars dann mit einem Luftballon. Der Abend verlief dann mehr als ruhig, hab Kiki mal eine neue Haarfarbe verpasst und wir haben uns die Finnischen Meisterschaften angesehen.

Sonntag 30.03.:

Kiki und ich hatten und entschieden an dem Tag zu kochen. Putenschnitzelauflauf, hatten nur ein wenig Angst das wirs nicht so hinbekommen wies soll. Vor allem weil’s die Finnen ja nich so mit würzen haben, eher macht man sich dann noch ein bisschen Ketchup drüber. Jedenfalls war dass das erste was wir machen mussten, die Putenschnitzel würzen und nachdem Kiki schon versehentlich anfing die Teile mit Salz zu würzen bevor sie die Salzdose überhaupt richtig auf hatte, dachten wir dass das schon mal gut losging und wir den Rest wohl lieber vorwarnen sollten. Aber ok, wir haben Tapfer weiter gemacht, ging dann auch alles eigentlich relativ gut und am Ende sah es sogar aus wie von unseren Müttern gemacht. Wir warteten also die erste Reaktion ab und oh Wunder, es hat ihnen geschmeckt. Wenn sogar der Kritiker schlechthin, Emma, sagt das es gut ist, musste das wohl so sein.^^ Aufgabe also zufrieden stellend erledigt und ich werde doch nicht rausgeschmissen wegen Vergiftungsversuch Danach sind wir ne Kleine Runde spazieren gegangen mit Amanda, Wetter war mehr als bescheiden. Ok, wir haben die ersten und letzten Sonnenstrahlen dieses Tages abbekommen, aber es ist eben auch Tauwetter und ordentlich matschig draußen. Das laufen war also weniger lustig, auch wenn der Spaziergang gut tat.

Lg, Denise 

12.4.08 18:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de